Unkraut vergeht nicht? - Ackerwildkräuter in der südöstlichen Oberlausitz

Herr Eifler

eifler.oberseifersdorf@t-online.de

Werbung ticketmaster

Unkraut vergeht nicht? - Ackerwildkräuter in der südöstlichen Oberlausitz

Unkraut vergeht nicht? - Ackerwildkräuter in der südöstlichen Oberlausitz

Egal, ob man sie Unkräuter, Wildkräuter, Beikräuter oder Segetalarten nennt - verschiedenste Pflanzenarten begleiteten den Ackerbau seit seiner Entstehung in der Jungsteinzeit. Mit allen Entwicklungen und Veränderungen der Bewirtschaftung änderten sich im Laufe der Zeit auch die Bedingungen für diese Arten. Durch ihre besonders enge Bindung an die Landbewirtschaftung sind sie ebenso Teil des ländlichen Kulturerbes wie historische Gebäude oder Landtechnik. Ackerwildkräuter sind nicht nur lästige Konkurrenten für unsere Kulturpflanzen. Einige sehen ausgesprochen hübsch aus und alle bieten Nahrung für eine Vielzahl von Tieren. Heute gehören viele von ihnen zu den seltenen, gefährdeten oder ausgestorbenen Arten. Die Ausstellung zeigt typische Vertreter dieser Pflanzengruppe und ihre Erforschung in unserer Region. Der Schwerpunkt liegt auf dem Wandel der Landnutzung und der Veränderung der Pflanzenwelt unserer Äcker in den vergangenen 150 Jahren.

Wo?    Dorfmuseum Eckartsberg, Feldstraße 7, OT Eckartsberg, 02763 Mittelherwigsdorf

Wer?    Ansprechpartner? Herr Eifler

bis Uhr

Mittelherwigsdorf (OT Eckartsberg) Feldstraße 7, Mittelherwigsdorf (OT Eckartsberg)

Ausflugstipps für die Oberlausitz

/ Alle Reisetipps
Olbersdorfer See

Olbersdorfer See

Bärwalder See

Bärwalder See

Seifhennersdorf

Seifhennersdorf