oberlausitz.holiday
Tourismus
247

Alle wollen in die Oberlausitz - 2019 weiter auf Erfolgskurs

Laut Auswertungen des Deutschen Wetterdienstes war der November 2019 zwar ein überwiegend grautrüber Monat, doch die Oberlausitz zählte zu den sonnenscheinreichsten Gegenden Deutschlands. Dass Sonnenschein die Urlaubsfreude steigert, ist unumstritten, doch ob die Sonne einen direkten Einfluss auf die sehr guten Übernachtungsergebnisse im Monat November hatte, bleibt ein Geheimnis. 111.000 Übernachtungen wurden gezählt, was einem Plus von 14,5% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Fakten zum Zeitraum Januar bis November im Überblick:

  • mehr als 1,1 Millionen Übernachtungen in Tourismusgebieten des Landkreises Görlitz
  • Stadt Görlitz überschreitet 300.000er Übernachtungsmarke leicht
  • Oberlausitzer Zuwachsraten wieder über sächsischem Durchschnitt

"Warum in die Ferne reisen, wenn das Gute liegt so nah?", dachten sich wohl auch die rund 95% inländischen Gäste, die zwischen Januar und November 2019 in den Oberlausitzer Beherbergungsbetrieben ab 10 Betten übernachteten und damit sowohl für ein Plus bei den Ankünften (um +7,7% auf 723.505) als auch bei den Übernachtungen (um +6,2% auf 1.897.928) sorgten. Damit liegen die elf statistisch ausgewerteten Monate in 2019 weiter auf Erfolgskurs und bereits über dem Jahresergebnis von 2018.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer belief sich auf 2,6 Tage. Auch im gesamten Reiseland Sachsen entwickelten sich die Ankünfte und Übernachtungen positiv. Dabei nahmen sie um +3,7% und 3,3% zu. Die Oberlausitz trug mit einem Übernachtungsvolumen von rund 10% zum gesamtsächsischen Aufkommen bei.

Für weitere Informationen zu diesem Thema können Sie sich an die mgo in Bautzen wenden.

Pressemitteilung: https://www.oberlausitz.com/fileadmin/user_upload/Tourismuszahlen_Januar_bis_November_2019.pdf

Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Humboldtstr. 25, 02625 Bautzen
Telefon: +49 (3591) 4877-0
Fax: +49 (3591) 4877-48
Email: info@oberlausitz.com
image
Werbung