Kurort Oybin im Naturpark Zittauer Gebirge

Genießen Sie die zahlreichen Wanderwege bis zum Berg Oybin

Veranstaltungen
weitere Reisetipps
Zittau

Zittau

Zittau verdankte es dem Tuchhandel und der Leineweberei, von den anderen Orten des Sechsstädtebundes anerkennend 'die Reiche' genannt zu werden.
Lückendorf

Lückendorf

Der Luftkurort Lückendorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Oybin im Zittauer Gebirge und kann bereits heute auf über 100 Jahre Tradition als Urlaubsort zurückblicken.
Großschönau

Großschönau

Mit über 660 Umgebinde-häusern bietet die Gemeinde Großschönau das größte intakte Ensemble dieser einzigartigen Baukultur in der Oberlausitz.

Interessante Links

Die Seite entstand in Zusammenarbeit mit Armin Hübner, Gastgeber aus Lückendorf. Vielen Dank.

1.457 Einwohner
1290 erstmals erwähnt
Informationen zum Kurort Oybin

Jährlich kommen tausende Urlauber in den Kurort Oybin und genießen die herrliche Gegend mit den zahlreichen Wanderzielen . Die Wanderwege führen unter anderen auf den Hochwald mit seiner Bergbaude und dem Aussichtsturm, den Töpfer mit historischer Gaststätte, der 793 m hohen Lausche im benachbarten Waltersdorf, den Ameisenberg, der Fuchskanzel bei Lückendorf, den Scharfenstein mit Aussichtsfläche und zu vielen weiteren Zielen im nahen Tschechien.

Besonders beliebt ist der Naturpark Zittauer Gebirge auch bei vielen Kletterfreunden. Zahlreiche Sandsteinfelsen mit Gipfelbüchern und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden laden zum Klettern ein. Der Kurort Oybin wird liebevoll auch die Perle des Zittauer Gebirges genannt.

Sehr beliebt ist eine ganz besondere Sehenswürdigkeit im Naturpark, der Berg Oybin mit Burg und Klosterruine. Auf dem Berg befinden sich ein Museum, ein Rundweg um den Berg, ein historischer Bergfriedhof, eine Gaststätte sowie die sehr gut erhaltenen Ruinen des ehemaligen Klosters der Celestiner Mönche und der Burg Kaiser Karl des IV. Zu erreichen sind diese Sehenswürdigkeiten über viele Stufen vorbei an der Bergkirche oder mit dem Oybin Express, welcher auch die Berge Hochwald und Töpfer hinauffährt.

Fotos von Oybin