Cookie-Hinweis

Für einen bestmöglichen Service, nutzen wir Cookies. Informationen zu unserem Datenschutz finden Sie hier. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, dann werten wir das als Ihr Einverständnis, dass Sie die Cookies auf unserer Webseite zulassen. Vielen Dank für Ihr Einverständnis und Ihre Unterstützung.

Sorben in der Oberlausitz

Osterreiten, Vogelhochzeit, Ostereier und vieles mehr

Die Sorben sind eine in Deutschland einzigartige Volksminderheit, die einen außergewöhnlichen und vor allem lebendigen Kulturschatz aus Traditionen und Brauchtum bis heute bewahren konnte.

Osterreiten und Verzieren der Ostereier, Maibaumwerfen, Fronleichnamsprozession, Vogelhochzeit und vieles, vieles mehr blieben über Jahrhunderte lebendig.

Sie wundern sich über zweisprachige Ortsschilder, Frauen in reich verzierten Trachten oder religiöse Andachtsstellen am Wegesrand? Die Liebe zur eigenen Identität wird groß geschrieben und stolz nach außen gezeigt! Erleben Sie sorbisches Schauspiel im Deutsch-Sorbischen Volkstheater, Tanz- und Musiktheaterproduktionen des Sorbischen National-Ensembles oder Geschichte im Sorbischen Museum in Bautzen, der inoffiziellen "Hauptstadt" der Sorben.

Und haben Sie Fragen zur Kultur und Geschichte? Dann antwortet Ihnen die Sorbische Kulturinformation gern. Schauen Sie doch auch einmal auf der Website der Domowina vorbei, dem Dachverband sorbischer Vereine der Ober-, Mittel- sowie der Niederlausitz.

Durchstreifen sollten Sie dazu die von anheimelnd anmutenden Dörfern geprägte Landschaft. Die Aufgeschlossenheit und Gastfreundschaft der Bevölkerungen wird Sie begeistern. Viel erfahren können Sie dabei außerdem über spannende Sagen der Region, so vom berühmten Zauberlehrling "Krabat", der nicht nur in Kamenz seine Spuren hinterließ. Als Geheimtipp ganz in der Nähe sei der Friedhof in Ralbicy (Ralbitz) genannt. Seine einheitlichen weißen Holzkreuze weisen auf die Gleichheit der Toten hin.

Osterreiten

Sorben in Kamenz

Friedhof in Ralbitz

Vogelhochzeit

National Ensemble

Sorbische Orte in der Oberlausitz

Bautzen

Bautzen

Sehen und Erleben können Sie in Bautzen eine Menge. Berühmt ist Bautzen vor allem für seine Altstadt mit den vielen Türmen.

Bautzen ist das Zentrum der Oberlausitz. Die Unverwechselbarkeit der Stadt erwächst aus der Vielfalt ihrer Reize - eine als Flächendenkmal erhaltene und in der Sanierung fortgeschrittene historische Altstadt, interessantes deutsches und sorbisches Kulturleben, ein abwechslungsreiches touristisches Umland.

Görlitz

Görlitz

4000 größtenteils aufwendig sanierte Einzeldenkmale aus Gotik, Renaissance, Barock, Jugendstil und Gründerzeit; prächtige Zeugnisse aus mehr als 500 Jahren europäischer Baugeschichte – der Superlative gibt es viele über die Schönheit der Stadt an der Neiße.

Von der Pracht der mittelalterlichen Tuchmacher-Häuser am historischen Untermarkt, über die Barockbauten des Obermarktes bis hin zum geschlossenen Gründerzeitviertel – Die reiche Geschichte der Stadt ist allgegenwärtig.

Kamenz

Kamenz

Über fehlenden historischen Nachlass kann sich das fast 800 Jahre alte Kamenz nicht beklagen. 1225 erstmalig erwähnt, gelangte es schon im Mittelalter zu Reichtum und Unabhängigkeit.

Dies ist vor allem der Lage an der königlichen Handelsstraße "Via Regia" und der Mitgliedschaft im 1346 gegründeten Oberlausitzer Sechsstädtebund zu verdanken.